Gebäude in Soest mit der Kirche im Hintergrund

🏡

Aus der
Stadt

Soester Winzermarkt vom 30. Juni bis 3. Juli

Nach zwei Jahren Pause kommen 15 Winzer aus fünf Anbaugebieten vom 30. Juni bis 3. Juli zum Winzermarkt nach Soest. Für ein entspanntes Miteinander beim Verkosten der 2021er Weine verteilen sich die Stände des Winzermarktes diesmal nicht nur im Theodor-Heuss-Park, sondern zusätzlich auch auf dem Vorplatz sowie dem Garten der historischen Teichsmühle.

June 24, 2022

Bernd Overhage ist neuer Fahrrad- und Fußverkehrsbeauftragter in Soest

Die Stadt Soest hat mit Bernd Overhage nun einen Fahrrad- und Fußverkehrsbeauftragten im Bereich der Stadtplanung in Vollzeit. Im Interview erläutern Bernd Overhage sowie sein Abteilungsleiter Olaf Steinbicker die Aufgaben und die Arbeit in dieser Funktion.

June 24, 2022

Zukunftsmanagerin Isabell Zacharias will die Innenstadt beleben

Seit dem 16. Mai ist Isabell Zacharias als Mitarbeiterin der Stadt Soest die neue „Zukunftsmanagerin Innenstadt“

June 9, 2022

Bördetag-Versteigerung kommt der Ukraine-Hilfe zugute

Wer Versteigerungen von Auktionator Dirk Bröcking von Wirtschaft und Marketing Soest kennt, der weiß, dass sie ein Erlebnis sind.

May 12, 2022

„Bördeschwein“ soll Besuchern des Theodor Heuss-Parks Glück bringen

Ein Schwein steht für so einiges. Für einen schlechten Charakter. Für mangelnde Hygiene. Für Fleisch und Nahrung. Es steht symbolisch für Glück – solange es kein armes Schwein ist.

May 12, 2022

Grüner Schulhof belebt das Aldegrever-Gymnasium

Viele Jahre tobten sich die Schülerinnen und Schüler des Aldegrever-Gymnasiums in den Pausen auf einer großen, tristen Asphaltfläche aus. Wer nun als ehemaliger Schüler seine alte „Penne“ besucht, der traut seinen Augen nicht mehr.

May 12, 2022

Bördetag erstmals mit „Biathlon-Arena“ und „Hanse-Holzspielen“

Nach zwei Jahren Abstinenz heißt es vom 13. bis 15. Mai endlich wieder: Herzlich willkommen zum Soester Bördetag, dem großen und beliebten Altstadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag.

May 5, 2022

Endlich wieder da: Pappstadt 2022 – tierisch gut

In den Sommerferien erweckt die Stadt Soest endlich wieder die beliebte Pappstadt zum Leben. In der dritten und vierten Ferienwoche können Soester Kinder von sechs bis zwölf Jahren Bürgerinnen oder Bürger der „Spielstadt“ werden.

May 5, 2022

Ähnliche Themen

No items found.

Soest – historisch, dynamisch, zauberhaft und fruchtbar

Soest verzaubert Einheimische und Gäste mit seinem historischen Stadtkern, seiner Vielfalt in Gastronomie und Einzelhandel sowie mit einer reichen Kulturszene immer wieder aufs Neue. Doch die einstmals bedeutende Hansestadt ist nicht nur in ihrer reichen Geschichte verwurzelt, sondern mit ihrer starken Unternehmenslandschaft, mit einer engagierten Bürgerschaft und dem selbstbewussten Ziel, klimaneutrale Smart City zu werden, zukunftsorientiert aufgestellt.

Die Allerheiligenkirmes als Magnet für über eine Million Besucher

Mauern und Kirchen aus dem ortstypischen Grünsandstein prägen das Bild der malerischen Altstadt. In und auf der zu zwei Dritteln erhaltenen mittelalterlichen Stadtumwallung lässt sich der Stadtkern zu Fuß oder mit dem Rad umrunden. Restaurants, Kneipen und Geschäfte locken zum Bummeln und Verweilen. Einmal im Jahr, nämlich am Mittwoch nach Allerheiligen, wird Soest mit Europas größter Altstadtkirmes zum Magnet für rund eine Million Besucherinnen und Besucher. Darüber hinaus gibt es in Soest immer im Mai das Stadtfest „Bördetag“, alle zwei Jahre im Sommer das Mittelalterfest „Soester Fehde“ mit Teilnehmern aus zwölf Nationen und zum Jahresende einen der schönsten Weihnachtsmärkte der Republik.

Soest wächst und gedeiht

Soest hat eine Wohnbevölkerung von 50.000 (Stand 31. Dezember 2021), verteilt auf die Kernstadt sowie 18 Ortsteile, Tendenz leicht wachsend. Von den Ortsteilen ist Ampen mit 1.516 Einwohnerinnen und Einwohnern der größte, Paradiese mit 60 der kleinste. Bürgermeister von Soest ist seit 1999 Eckhard Ruthemeyer (CDU), der von den Soesterinnen und Soestern vier Mal wiedergewählt wurde. Ein Viertel des 8.500 Hektar großen Stadtgebietes sind Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Die Soester Bördelandschaft ist seit alters her für ihren fruchtbaren Lössboden bekannt und bietet für den Ackerbau beste Bedingungen.

Thorsten Bottin