Ingenieurgesellschaft Patzke mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet

Große Freude in den Reihen der Ingenieurgesellschaft Patzke. Im Rahmen der Preisverleihung der „Oskar-Patzelt-Stiftung“ wurde das Soester Unternehmen am 24. September mit dem „Großen Preis des Mittelstandes 2022“ ausgezeichnet. Unter den rund 400 geladenen Unternehmerinnen und Unternehmern im Düsseldorfer Hotel Maritim war auch eine „IGP-Abordnung“. Mittendrin auch das Firmengründer-Ehepaar Britta und Bernd Patzke, die bei der Übergabe der „Preisträgerstatue“ sichtlich gerührt und begeistert zugleich waren: „Nach der Ehrung als Finalist für Nordrhein-Westfalen haben wir nun eine Auszeichnung erhalten, die die Arbeit unseres Teams in besonderer Weise würdigt. Wir sind sehr dankbar und freuen uns außerordentlich über diese Anerkennung.“ 

Lediglich an 14 Unternehmen aus den sechs Wettbewerbsregionen überreichten die Vorstandsmitglieder der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger, die besondere Auszeichnung „Großer Preis des Mittelstandes“. Dabei konnte sich die Ingenieurgesellschaft Patzke gegenüber 4.500 bundesweit nominierten Unternehmen durchsetzen. Das Soester Unternehmen mit Sitz am Westenhellweg 9 ist seit zwanzig Jahren spezialisiert auf die Planung und Bauüberwachung von Infrastruktur-Projekten. Ihre integrative Arbeitsweise wird von privaten und öffentlichen Auftraggebern geschätzt und verschafft dem Unternehmen sowie den 25 Mitarbeitern hohe Anerkennung am Markt. Das Besondere ist die Anfertigung aller erforderlichen Planungen und Dienstleistungen für die Kunden aus einer Hand. 

Eine weitere Besonderheit ist die Interkulturalität, da neben den einheimischen Fachleuten hochqualifizierte Top-Ingenieure aus dem Ausland – beispielsweise aus Argentinien, Bosnien-Herzegowina und dem Iran – das IGP-Team verstärken. Kein Wunder, dass die Ingenieurgesellschaft Patzke auch seit vielen Jahren das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ im Kreis Soest tragen darf. Britta und Bernd Patzke legen viel Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bieten flexible Arbeitszeitmodelle.

Pressemitteilung "Großer Preis des Mittelstandes"