Das „Sofortprogramm“ haucht der Soester Innenstadt neues Leben ein

Seit dem 16. Mai widmet sich Isabell Zacharias als „Zukunftsmanagerin“ auch der Belebung der Soester Innenstadt. Die Stadt Soest, bei der die Wahl-Soesterin beschäftigt ist, nimmt am „Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte und Zentren in NRW“ teil. 

Die ersten Erfolge des Sofortprogramms sind dank der Bemühungen von Wirtschaft und Marketing Soest GmbH und der Stadt Soest schon jetzt zu verzeichnen. So konnte unlängst durch das Engagement von Wirtschaftsförderin Lisa Storm, Michel Wagner von Imex Immobilienvertrieb GmbH und Unternehmerin Sandra Buretschek ein prominenter Leerstand in der Innenstadt wieder mit Leben gefüllt werden. Im ehemaligen „Primo“ wird bald „Mit Liebe unverpackt“ an neuem Standort starten. 

„Verschiedene Faktoren drängten mich dazu, im März die Aufgabe meines Geschäfts bekanntzugeben. In den Wochen danach gab es jedoch unglaublich viel positives Feedback von Seiten der Bürgerinnen und Bürger sowie das Unterstützungsangebot seitens der Wirtschaft & Marketing Soest GmbH. Jetzt können wir noch einmal einen neuen Versuch starten und unser Projekt „unverpackt“ in Soest fortführen“, blickt Sandra Buretschek dankbar zurück. 

„Viele Leerstände gibt es aktuell in der Soester Fußgängerzone glücklicherweise nicht. Die, die es gibt, können wir mit Unterstützung des Sofortprogramms mit spannenden Geschäftsmodellen und neuartigen Konzepten füllen“, ist Isabell Zacharias zuversichtlich: „Das nächste innovative Konzept entsteht bald mitten in der Brüderstraße. Es lohnt sich, die Augen beim Stadtbummel offenzuhalten – mehr darf ich noch nicht verraten.“

Weitere Infos:

https://www.wms-soest.de/

Pressemitteilung Leben findet INNENstadt

Isabell Zacharias

Tel.: 02921 / 103-6015

Mobil: 0160 / 96632009

I.Zacharias@soest.de